Dem Herrn Paulsen sein Kiosk
Samstag, 9. Februar 2008
Klingendes Video zum Wochenende (6)

Diese Woche, genau am vergangenen Mittwoch, wäre Bob Marley 63 Jahre alt geworden. Er teilt sich ein trauriges Schicksal mit anderen, früh verstorbenen, Musik-Legenden: seine Musik ist todgespielt, inflationär eingesetzt, für Werbung missbraucht, unzählig schlecht gecovert, dubiose „Best-of“-Alben verkleben den Markt. Es scheint, als würden nur noch hartgesottene Hasch-Opis freiwillig „No woman No cry“ hören (obwohl kaum jemand die Bedeutung des Liedes wirklich kennt, die Übersetzung „kein Weib = kein Geschrei“ ist überraschender Weise falsch).

Umso wichtiger, sich in Erinnerung zu Rufen, dass Robert Nesta Marley einer der wichtigsten und vor allem besten Reggaemusiker der Welt war, sein Einsatz für Frieden und Menschenrechte beispiellos. Der charismatische Sänger war es der Reggae nach Europa brachte. Seine Musik ist auch heute noch von unerreichter Qualität. Kleiner Hörtipp: das Album „Bob Marley & The Wailers, Live at the Roxy“, glasklare, kabeldicke Bässe, pure Spielfreude, ein brillantes best off-Set in brillanter Qualität und durch das kleine Publikum wird die intime Atmosphäre des Clubkonzerts lebendig.

Natürlich gibt es auch hunderte von qualitativ fragwürdigen Marley-Videos im Netz, ich habe eine kleine Ewigkeit gesucht bis ich dieses Tribute fand. „Could you beloved“ heißt der Song zu dem im Video rare Footage, Live-Impressionen und tolle Marley-Fotos gezeigt werden. Bitte laut hören.

Happy Birthday Bob Marley, thank you for everything, we keep the fire burnin´!

Links zum Thema:

Bob Marley on Wikipedia
de.wikipedia.org

Bob Marley offizielle Homepage:
web.bobmarley.com

Informative Fanpage:
www.marleysite.com